F1: Kein Geld für Reifen & Hotel

Aufmacherbild

Drei Formel-1-Teams schulden Reifenhersteller Pirelli je rund zwei Millionen Euro berichtet "auto-motor-sport". Die Vermutung, dass es sich dabei um Sauber, Force India und Lotus handelt, die zuletzt bei Bernie Ecclestone um einen Vorschuss baten, liegt nahe. Ein Einbehalten der Reifen gilt aber als unwahrscheinlich, da Pirelli vom Werbewert der F1 profitiert. Zudem wird berichtet, dass einige Teams keine Hotels mehr buchen können, die eine Zahlung per Vorkasse verlangen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen