Concorde Agreement fixiert

Aufmacherbild
 

Die Formel 1 hat einen wichtigen Schritt zur Zukunftssicherung getätigt. Wie der Internationale Automobilverband (FIA) am Freitag mitteilt, ist ein im Juli unterschriebenes Abkommen zwischen der Formel-1-Gruppe und der FIA nun in Kraft getreten. Es handelt sich um das sogenannte Concorde Agreement für die Jahre 2013 bis 2020. Das neue Abkommen stattet den Dachverband mit deutlich mehr finanziellen Mitteln aus. Unter anderem wird mit dem Agreement die Verteilung der TV-Gelder geregelt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen