Kein Heim-Start für Chandhok

Aufmacherbild
 

Für Karun Chandhok platzt der Traum vom Start beim Heim-Rennen in Indien. Team Lotus fürchtet um den Verlust von Rang 10 in der Konstrukteurs-WM und setzt daher entgegen der ursprünglichen Pläne auf Routinier Jarno Trulli. "Ich bin natürlich sehr enttäuscht, dass ich beim ersten Grand Prix von Indien nicht im Fahrerfeld sein werde", so Chandhok gegenüber "Autosport". "Jeder weiß, dass das Heimrennen das wichtigste und emotionellste Rennen ist." Langfristig glaubt er an seine Chance im Team.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen