Caterham-Vorwürfe nur "Müll"?

Aufmacherbild

Nach den Anschuldigungen der Käufer des Formel-1-Rennstalls Caterham, die Vorbesitzer um Tony Fernandes würden sich weigern, "ihrer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, ihre Anteile dem Käufer zu übertragen", setzt sich dieser zur Wehr. "Wenn du etwas kaufst, solltest du auch dafür bezahlen. Ganz einfach", ließ der Unternehmer via Twitter wissen. Beim britischen Sender BBC bezeichnete Fernandes die Anschuldigungen sogar als "Müll". Ein Start des Teams in den USA ist noch fraglich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen