Briatore stänkert gegen "Bullen"

Aufmacherbild

Flavio Briatore schießt nach dem Funk-Aufreger beim Grand Prix von Malaysia gegen Red Bull Racing und dabei vor allem gegen Teamchef Christian Horner. "Wenn es einen Manager gäbe, der Eier in der Hose hätte, dann hätte der angeordnet, dass sie (Mark Webber und Sebastian Vettel, Anm.) die Positionen wieder wechseln", so der Italiener gegenüber "Rai Radio". Er glaube nicht, dass die Beziehung zwischen den Piloten gekittet werden könne. "Wir haben zwei Feinde im selben Team."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen