Bianchi-Mutter bricht Schweigen

Aufmacherbild

Knapp zwei Wochen nach dem schweren Unfall von Jules Bianchi meldet sich seine Mutter Christine erstmals zu Wort. Die Französin lobt gegenüber dem Radiosender "RTL" die Arbeit der Mediziner in Yokkaichi. Diese sei "perfekt, die Ärzte sind exzellent." Zudem erklärt Bianchi, warum sie sich bislang nicht äußerte. "Wissen Sie, die Formel 1 ist Business, ein großes Business. Seit dem Unfall haben einige Leute gewisse Dinge nur getan, um sich aus der Verantwortung zu stehlen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen