Bianchi kracht in Bergungskran

Aufmacherbild

Ein Horror-Unfall von Jules Bianchi überschattet den Grand Prix von Japan in Suzuka. Der Franzose kracht in einen Bergungskran, der den Boliden von Adrian Sutil aus der Gefahrenzone bringen wollte. Wenig später wird das Rennen in der 44. Runde abgebrochen. Marussia-Pilot Bianchi wird daraufhin mit der Rettung abtransportiert und ist dabei laut Auskunft des Automobil-Weltverbandes (FIA) nicht bei Bewusstsein. Genauere Informationen sind vorerst nicht bekannt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen