Marussia setzt Razia vor die Tür

Aufmacherbild

Zwei Wochen vor dem Start der Formel-1-Saison in Australien wechselt Marussia einen Stammpiloten. Das britisch-russische Team löst den Vertrag mit Luiz Razia auf, weil Sponsorzahlungen ausgeblieben sind. Ersetzt wird der Brasilianer durch Jules Bianchi (23). Der Franzose ist ebenfalls ein Neuling in der Königsklasse und kommt aus dem Nachwuchsprogramm von Ferrari. Bianchi war im Vorjahr Ersatzfahrer bei Force India. Zweiter Marussia-Pilot ist mit dem Briten Max Chilton ein weiterer Rookie.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen