Berger glaubt an Todt-Wiederwahl

Aufmacherbild

Der ehemalige F1-Pilot Gerhard Berger glaubt an die Wiederwahl von Jean Todt als Präsident des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA). "Ich wäre sehr überrascht, würde Jean diese Rolle nicht längerfristig einnehmen", sagt der Tiroler vor dem Qualifying zum F1-Grand-Prix von Italien in Monza. Allerdings hat Todt noch nicht bestätigt, dass er sich am 6. Dezember bei der FIA-Generalversammlung in Paris der Wiederwahl stellen wird. Offiziell kandidiert hat jedoch bereits der Brite David Ward.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen