Ferrari bereits unter Zugzwang

Aufmacherbild
 

Der Saisonstart verlief für Ferrari alles andere als geplant. Nun sieht sich die Scuderia vor dem GP von Bahrain bereits unter erheblichen Zugzwang. Der Fokus von Teamchef Stefano Domenicalli liege nun darauf, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen "das bestmögliche Auto zu geben". "Das brauchen wir dringend, und es muss sehr früh passieren", so der Italiener weiter. Bisher steht für Alonso jeweils ein vierter Platz zu Buche. Räikkönen wurde gar nur Siebenter (Australien) und Zwölfter (Malaysia).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen