Vettel nach Quali enttäuscht

Aufmacherbild
 

Lange Gesichter bei Red Bull Racing in Spielberg: Sebastian Vettel schafft es beim Heim-Grand-Prix bereits zum dritten Mal in dieser Saison nicht über Q2 hinaus. "Wir haben noch keine Erklärung dafür. Wir sind einfach nicht schnell genug", so ein enttäuschter Weltmeister nach Platz 13 im Qualifying. "Wir haben uns gestern schon schwer getan und kamen nicht in Tritt. Wir haben gehofft, dass wir heute zu legen können, aber dem war nicht so", sagt der Deutsche.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen