Alonso stolz auf Austin-"Trick"

Aufmacherbild
 

Fernando Alonso ist stolz auf die Team-Entscheidung beim GP in Austin. Durch Öffnen des Motor-Siegels bei Massa wurde dieser in der Startaufstellung nach hinten gesetzt, Alonso rückte auf die saubere Seite der Strecke. "Es funktionierte sehr gut und vielleicht gerade weil es gut funktionierte, ist das der Grund, warum unsere Rivalen nicht glücklich sind", sieht der Spanier die Kritik als Bestätigung. Zudem habe das Team mit offenen Karten gespielt, was bei anderen nicht immer der Fall sei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen