Alonso warnt vor Lebensgefahr

Aufmacherbild
 

Ferrari-Pilot Fernando Alonso warnt davor, dass ein erneutes Reifendesaster nicht zu verantworten wäre, da jemand ums Leben kommen könne. "Es hätte Unfälle geben können, die um einiges schlimmer hätten sein können, als das, was wir gesehen haben", spielt Alonso auf die Reifenplatzer in Silverstone an. Auf der anderen Seite sei klar, "dass wir fahren müssen. Für unser Team, für unsere Sponsoren, für die Fans". Ein Boykott ist nach den angekündigten Sofortmaßnahmen Pirellis zunächst abgewendet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen