Red-Bull-Junior Vergne holt souveräne Bestzeit

Aufmacherbild
 

Red Bull Racing dominiert auch bei den "Young Driver Tests"

Der Franzose Jean-Eric Vergne erzielt am ersten von drei geplanten Test-Tagen in Abu Dhabi in Vettels Weltmeister-Boliden die Bestzeit.

Der 21-Jährige aus dem Nachwuchsprogramm des Austro-Rennstalls dreht 83 Runden und verweist Ferrari-Junior Jules Bianchi um fast eine Sekunde auf Rang zwei.

Platz drei geht an den kanadischen "World Series by Renault"-Champion Robert Wickens im Lotus-Renault vor dem Schweizer Fabio Leimer im Sauber, die aber beide über zwei Sekunden auf Vergne einbüßen.

Für viele der Nachwuchs-Asse war es der erste Auftritt in einem Formel-1-Boliden, so etwa auch für Charles Pic, der für ein Cockpit bei Marussia-Virgin im Gespräch ist, allerdings nur die vorletzte Zeit erzielte.

Die inoffiziellen Zeiten im Detail:

Fahrer (Nation) Team Zeit Runden
1. Jean-Eric Vergne (FRA) Red Bull 1:40.011 83
2. Jules Bianchi (FRA) Ferrari 1:40.960 85
3. Robert Wickens (CAN) Renault 1:42.217 78
4. Fabio Leimer (SUI) Ferrari 1:42.331 67
5. Gary Paffett (GBR) McLaren 1:42.912 41
6. Max Chilton (GBR) Force India 1:43.016 81
7. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:43.118 71
8. Oliver Turvey (GBR) McLaren 1:43.502 35
9. Sam Bird (GBR) Mercedes 1:43.548 51
10. Rodolfo Gonzalez (VEN) Lotus 1:44.022 87
11. Stefano Coletti (MCO) Toro Rosso 1:45.278 87
12. Dani Clos (ESP) HRT 1:45.329 68
13. Charles Pic (FRA) Virgin 1:46.930 30
14. Adrian Quaife-Hobbs (GBR) Virgin 1:47.292 32
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen