Rosberg triumphiert: Ein Sieg mit vier Facetten

Aufmacherbild
 

Nico Rosberg ist am Ziel seiner Träume angelangt.

Der Deutsche, der einst 20-jährig mit großen Vorschusslorbeeren in die Formel 1 gekommen war, hat endlich seinen ersten Sieg in der Königsklasse gefeiert.

"Das gesamte Wochenende verlief perfekt. Erst meine erste Pole Position, dann mein erster Sieg in der Formel 1 - es war einfach fantastisch", lautete das Fazit des frischgebackenen Siegers.

"Aber nicht nur das: Es ist auch der erste Sieg eines neuen Silberpfeils und für dieses großartige Team. Das ist etwas ganz Besonderes für mich", führte Rosberg aus.

Auch der hochdekorierte Michael Schumacher streute seinem Teamkollegen Rosen: "Nico ist vom Start bis ins Ziel ein perfektes Rennen gefahren!"

Der Triumph war aber nicht nur für den 26-Jährigen ein ganz Besonderer, sondern hatte viele Facetten - die interessantesten Facts zu Rosbergs erstem Triumph:

LANGE WARTEZEIT

111 Rennen wartete Nico Rosberg auf seinen Debüt-Sieg in der Formel 1. Eine noch längere Durststrecke mussten nur vier GP-Sieger in der Geschichte über sich ergehen lassen: Mark Webber, Rubens Barrichello, Jarno Trulli und Jenson Button (siehe Tabelle). Ein gutes Omen für den Deutschen: Drei Fahrer aus diesem Quartett konnten nach ihrem Premieren-Erfolg weitere Siege landen. Nur für Trulli blieb der erste Sieg auch der letzte.

Rosberg ist übrigens der siebente Deutsche, der ein Rennen gewinnen konnte: Vor ihm gelang dies Wolfgang von Trips (2 Siege), Jochen Mass (1), Michael Schumacher (91), Heinz-Harald Frentzen (3), Ralf Schumacher (6) und Sebastian Vettel (21).

VATER UND SOHN

Im Alter von 26 Jahren tat es Nico endlich seinem Vater Keke gleich, der zwischen 1982 und 1985 fünf Rennen in der Formel 1 gewinnen konnte. Allerdings fuhren die Rosbergs ihre Siege für unterschiedliche Nationen ein: Während Keke unter finnischer Flagge startete, ist Nico seit seinen Formel-Anfängen für Deutschland unterwegs.

Die beiden sind nach Graham und Damon Hill sowie Gilles und Jacques Villeneuve übrigens das dritte Vater-Sohn-Gespann, das in der Formel 1 siegte (siehe Tabelle). Die einzige Familie, die bislang in zwei Generationen WM-Titel bejubeln durfte, waren die Hills.

AUS ALT MACH NEU

Als Mercedes 1954 und '55 mit einem Werksteam (den legendären "Silberpfeilen") antrat, war man das Maß aller Dinge. Mit u.a. Juan Manuel Fangio und Stirling Moss gewann man bei zwölf Starts satte neun Mal und verpasste das Podest nur in zwei Rennen. In Silverstone gelang 1955 sogar ein Vierfachsieg. Bedauerlich für die Stuttgarter: Damals gab es noch keine Konstrukteurs-Wertung in der Formel 1.

2010 gab Mercedes sein Werks-Comeback und agierte in den ersten 40 Rennen mehr schlecht als recht. Anfangserfolgen (zwei Podestplätze in den ersten vier Rennen) folgte eine matte Saison 2011 ohne Top-3-Platzierung. In Rennen 41 sind alle Rückschläge vergessen: Pole Position und der ungefährdete erste Sieg von Nico Rosberg.

Fahrer Alter
  1. Sieg
Schauplatz Siege danach
Mark Webber 32 im 130. Rennen Deutschland 2009 6
Rubens Barrichello 28 im 123. Rennen Deutschland 2000 10
Jarno Trulli 29 im 119. Rennen Monaco 2004 0
Jenson Button 26 im 113. Rennen Ungarn 2006 12
Nico Rosberg 26 im 111. Rennen China 2012 -

DUELL MIT SCHUMACHER

Der Wechsel zu Mercedes war für Rosberg mit einem gewissen Risiko verbunden: Kein Geringerer als der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher wurde sein Teamkollege. Da der (ehemalige) König der Formel 1 seit seinem Comeback nicht mehr der Alte ist, hatte Rosberg seinen um 16 Jahre älteren Werkskollegen von Anfang an im Griff (siehe Tabelle): Er eroberte die ersten WM-Punkte (kam in Melbourne vor Schumacher ins Ziel), fuhr den ersten Podestplatz ein und holte letztlich die erste Pole Position und den ersten Sieg für Mercedes nach deren Werks-Rückkehr.

Vater/Sohn Starts Siege Podest Poles WM-Titel
Gilles vs. Jacques Villeneuve 67:162 6:11 13:23 2:13 0:1
Graham vs. Damon Hill 175:115 14:22 36:42 13:20 2:1
Keke vs. Nico Rosberg 114:111 5:1 17:6 5:1 1:0

Michael Höller

GP-Starts Siege Podest Poles s.Rd. WM-Titel
Alte Silberpfeile (1954-55) 12 9 16 8 9 2
Neue Silberpfeile (seit 2010) 41 1 4 1 - -
Siege Podest Pole s.Runden WM-Punkte
Nico Rosberg 1 4 1 - 256
Michael Schumacher - - - - 149
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen