4. WTCC-Titel für Muller

Aufmacherbild

Yvan Muller (FRA) jubelt in Suzuka über seinen vierten WM-Titel in der WTCC. Dem 44-Jährigen genügt ein dritter Rang im ersten von zwei Rennen, um vorzeitig den Gesamtsieg zu fixieren. "Das hat einen besonderen Geschmack, weil ich bis einen Monat vor Saisonstart gar kein Cockpit hatte", strahlt Muller, der mit einem privat eingesetzten Chevrolet den Titel holt. In der nächsten Saison fährt Muller für Citroen. Die Rennsiege in Suzuka gehen an Norbert Michelisz (Honda) und Tom Coronel (BMW).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen