Arch in Japan heiß auf Revanche

Aufmacherbild
 

Die schnellste Motorsportserie der Welt, das Red Bull Air Race 2015, geht drei Monate nach dem Saisonauftakt in Abu Dhabi am nächsten Wochenende im japanischen Chiba weiter. Nach dem etwas weniger gelungenen Auftakt sehnt sich Österreichs Vizeweltmeister Hannes Arch beim erstmaligen Stopp im Land der aufgehenden Sonne nach einer "Revanche". Aufgrund einiger Strafsekunden hatte der Steirer in Abu Dhabi nur Rang vier belegt, in der WM-Wertung fehlen ihm sieben Punkte auf Leader Paul Bonhomme.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen