Audi-Dreifachsieg in Zandvoort

Aufmacherbild

Audi dominiert das DTM-Wochenende in Zandvoort. Edoardo Mortara gewinnt vor Rockenfeller und Ekström und führt einen Audi-Dreifachsieg an. Pole-Setter Scheider bleibt beim Start liegen und scheidet wenige Runden später endgültig aus. Bei einsetzendem Regen wird Meisterschafts-Leader Paffett von Tomczyk abgeschossen. Der Brite kann das Rennen fortsetzen und kämpft sich noch auf Rang 7. In der Meisterschaft hat er drei Rennen vor Schluss 16 Punkte Vorsprung auf Green und 18 auf Spengler.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen