Paffett sorgt für Stern-Stunde

Aufmacherbild
 

Gary Paffett sorgt für ersten Mercedes-Saisonsieg

Aufmacherbild
 

Gary Paffett sorgt beim vierten DTM-Lauf der Saison für ein erfolgreiches Comeback von Mercedes. Der Brite holt den ersten Saisonsieg für die Silberpfeile.

Und das in souveräner Manier. Mit einem Blitzstart lässt der 32-Jährige, der von Platz zwei aus ins Rennen geht, Pole-Setter Christian Vietoris gleich zu Beginn hinter sich. Dieser kann wiederum nur mit Mühe verhindern, dass auch Jamie Green an ihm vorbeizieht.

Paffett behauptet Führung

Während im Feld Hochbetrieb herrscht, zieht Paffett in Führung souverän seine Kreise und hält seinen Teamkollegen über zwei Sekunden auf Distanz, womit dieser kein DRS mehr verwenden darf. Hinter dem Mercedes-Führungsduo matchen sich Green und Bruno Spengler um Platz drei.

Auch nach einem nicht ganz perfekten Boxenstopp kann Paffett seine Führung halten. Dafür fällt Vietoris auf Platz vier zurück. Beim zweiten Boxenstopp in Runde 40 liegt der Brite nur ein halbe Sekunde vor Mike Rockenfeller, er kann die Führung aber knapp behaupten.

BMW schwer geschlagen

Am Ende fährt Paffett dem Sieg ungefährdet entgegen, da sein Verfolger nicht mehr mithalten kann. Vietoris holt sich Platz drei noch von Robert Wickens zurück.

Schwer geschlagen geben muss sich letzlich BMW. Abgesehen von Spengler als Siebenten schafft es kein Münchener Bolide in die Punkteränge.

In der Gesamtwertung schließt Rockenfeller zu Spengler auf. Beide liegen nun mit 59 Punkten auf Rang eins. Neuer Dritter ist Tagessieger Paffett mit 47 Zählern, vor seinem Teamkollegen Vietoris (40).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen