Bitte mehr Chancen verwerten!

Aufmacherbild

Pflichtsieg! Österreich hat nachgelegt und den "dreckigen Erfolg von Chisinau" bestätigt. Sechs Punkte in vier Tagen. Tabellenführung.

Auch gegen Montenegro mussten die Fans bis zum Abpfiff zittern. Die Nationalmannschaft, die den Gegner klar dominierte, ging fahrlässig mit ihren Chancen um. Der Torschrei zum 2:0 blieb den Zuschauern mehrmals in den Kehlen stecken.

Am Ende musste Goalie Robert Almer mit einer Parade die drei Punkte retten. Egal. Das Ergebnis passt.

In einem Monat kommen die Russen in den Prater. Dann sollten die Tormöglichkeiten, die teilweise großartig herausgespielt waren, verwertet werden.

Positiv aufgefallen ist endlich wieder einmal Marko Arnautovic. Neben seiner Spielfreude glänzte der England-Legionär durch seine Passgenauigkeit. David Alaba wächst immer stärker in die Rolle des Regisseurs und Julian Baumgartlinger ist als Lauf- und Kampfmaschine nicht mehr aus der Startelf wegzudenken.

Die Auswahl präsentiert sich - speziell im Happel-Oval - extrem giftig und kompakt. Die Verunsicherung vergangener Qualifikationen ist (vorerst) verflogen. Laufwege und Einsatz stimmen.

Und plötzlich passen auch die Resultate. Der Auftakt in die Ausscheidung ist gelungen. Alle dürfen sich ein wenig freuen. Jetzt heißt es weiter dranzubleiben und wieder nachzulegen.

Die Richtung stimmt, das Selbstvertrauen wächst - vielleicht fällt schon bald auch das Torschießen leichter. Wichtig wäre es auf alle Fälle. Wobei, wenn die Resultate passen, dann nehmen die Fans auch Zitterpartien in Kauf. Spannend bleibt es allemal.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen