Blech für den ÖSV, da das beste Pferd im Stall bleibt

Aufmacherbild

„Gratuliere Ted! Diesen Lauf wäre ich auch gerne gefahren...“

Österreichs Skiheld Marcel Hirscher lässt seine Fans via Facebook und Twitter wissen, was er von seiner Nichtnominierung für den Super-G hält. Klingt durchaus wehmütig, was der Salzburger da von sich gibt.

Hirscher absolvierte während des Super-G ein Riesentorlauf-Training auf der Reiteralm wenige Kilometer von der Planai entfernt. Via Live-Ticker verfolgte er nebenbei den WM-Auftakt der Herren und sah sich via Handy drei, vier Läufer im Livestream an. Hirscher erkannte schnell, dass die erste WM-Entscheidung die Techniker klar im Vorteil sah und die reinen Speed-Spezialisten den Spitzenplatzierungen hinterher rasten.

Für Hirscher ist, das ließ er nach dem Super G wissen, jetzt auch die Super-Kombination kein Thema mehr. Ätsch-bätsch!

Zugegeben, vier Läufer in die Top-Ten zu bringen ist eine starke Leistung und dennoch muss sich der ÖSV die Frage gefallen lassen, warum er sein stärkstes Pferd im Stall lässt. Noch dazu, wo sich Hirscher erst im März exakt auf jener Piste mit Platz drei im Super G den Gesamtweltcup sicherte.

Es war klar, dass der Super G in einem „schnellen Riesentorlauf“ entschieden werden wird. Hirscher hat im Vorfeld der Heim-WM mehrmals zwischen den Zeilen durchklingen lassen, dass er es sich durchaus zutraut, in Schladming auch im Super-G und in der Super-Kombi an den Start zu gehen.

Schaut so aus, als hätte sich der ÖSV ordentlich verpokert. Qualifikation hin oder her - ein Ausnahmekönner wie Hirscher muss einen Sonderstatus innerhalb der Mannschaft genießen und es hätte ihm freigestellt werden müssen, in beiden Disziplinen an den Start zu gehen.

Auch wenn es hypothetisch klingt, aber es gibt viele Experten, die Hirscher bei diesem Gelände und dem zu erwartenden drehenden Kurs Edelmetall zugetraut hätten. Und wie zur Bestätigung hat Ted Ligety das mit seinem ersten Sieg in einem Super-G eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen