U17 nach Remis positiv gestimmt

Aufmacherbild
 

Nach dem 2:2-Unentschieden zum WM-Auftakt gegen Kanada nimmt U-17-Teamchef Hermann Stadler die Defensiv-Abteilung in die Pflicht. "Wir waren in der Defensive nicht so souverän wie sonst und hatten Abstimmungsprobleme", so der 52-Jährige. Dennoch glaubt der Coach für das Argentinien-Spiel (Dienstag, 18 Uhr) an eine Leistungssteigerung: "Ich denke weiter positiv. Die Mannschaft kann noch besser spielen. Wer sagt, dass Argentinien und der Iran um so viel besser sind als Österreich?"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen