Cordial Cup 2012: Fußball-Event feiert Jubiläum

Aufmacherbild
 

Vor 15 Jahren gebar man im Kirchberger Cordial Hotel eine Idee, die zur Leidenschaft wurde:

„Wir haben das  Turnier damals  mit 16 Mannschaften gestartet. Mittlerweile spielen 156 Mannschaften aus 20 Nationen um den Cordial Cup Pokal. Mit den 33 Qualifikationsturnieren bewegt der Cordial Cup mehr als 10.000 Kinder“, erklärt Cheforganisator Hans Grübler.

Gespielt werden am Pfingstwochenende ca. 400 Spiele - regionsübergreifend in 10 Spielorten und fünf Partnerregionen. 95 Hotels sind dann ausgebucht!

Star-Aufgebot schaut den Talenten auf die Beine

Neben zahlreichen Scouts werden auch wieder viele Fußballpersönlichkeiten vor Ort sein, u.a. Matthias Sammer, Didi Constantini, Roy Makaay als Trainer der Nachwuchsmannschaft von Feyernoord Rotterdam oder Harald Cerny, Trainer der U15 von Bayern München.

Der amtierende zweifache deutsche Meister und DFB Pokalsieger Kevin Großkreuz (BVB) fliegt nach dem DFB Pokalfinale nicht in den Urlaub, sondern kommt als Betreuer und Schirmherr der U 15 Mannschaft von Borrussia Dortmund in die Partnerregion Kitzbüheler Alpen Brixental.

Der Cordial Cup als  erste internationale Bühne der  Stars

2003 kickte der damals 11-jährige David Alaba (siehe Foto) im Dress von Austria Wien beim Cordial Cup in den Kitzbüheler Alpen erstmals im internationalen Rampenlicht und wurde als bester Spieler des Turniers gewählt:

„Für mich war es prägend, dass wir damals gegen Nagoya aus Japan gespielt haben. Außerdem bin ich damals zum besten Spieler des Turniers in meiner Altersgruppe gewählt worden. Das war schon eine tolle Sache über die ich mich ungemein gefreut habe."

"Der Cordial Cup ist für junge Fußballer ein einmaliges Erlebnis. Es ist ein super Gefühl, wenn man in einem solch großen internationalen Turnier spielen darf. Da kann man sich gegen ausländische Spieler bewähren und lernt neue Mentalitäten kennen“, erklärt Alaba.

Ein interessanter Tummelplatz für junge Talente

Auch Sami Khedira ist in der Cordial Cup Hall of Fame zu finden. Der Real Madrid Star spielte beim ersten Cordial Cup 1998, als Elfjähriger in der E-Jugend des VfB Stuttgart.

Mehr denn je gilt der Cordial Cup, der in seiner 15. Auflage von 25. bis 28. Mai stattfindet, als  interessanter Tummelplatz für Talente, meint auch Werner Kern, Amateur- und Jugendkoordinator des FC Bayern: „Ich selbst bin gerne mit meinen Scouts beim Cordial Cup. Eine wunderbare Sache, um Talente zu entdecken und zu fördern“.

Nach dem Motto "klein misst sich mit groß" bietet sich sogenannten "kleineren" Vereinen alljährlich die Möglichkeit, einmal gegen einen "großen, namhaften" Club international anzutreten. Vielen  Kindern erfüllt sich damit der Herzenswunsch, einmal im Konzert der Großen dabei zu sein.

Konzert der Großen – viele Topgruppen sind Teil der Jubiläumsauflage!

Zum ersten Mal stehen die Kinder beim Cordial Cup im internationalen Rampenlicht und können sich mit anderen Talenten aus den 156  teilnehmenden Teams – darunter so klingende Namen wie FC Bayern München, Bayer 04 Leverkusen, FC Basel, Borussia Dortmund, Red Bull Salzburg, Borussia Mönchengladbach, Feyernoord Rotterdam, CSKA Moskau uvm messen.

Auch viele namhafte österreichische Clubs spielen bei der Jubiläumsauflage mit: Austria Wien, Red Bull Salzburg, LASK, Sturm Graz etc.

Eine große Ehre kommt der U11 Mannschaft des SK Kirchberg zu: Sie eröffnen am Freitagabend, quasi zur Primetime, gegen den 1. FC Bayern auf dem Heimrasen in Kirchberg.

Auch Frauenmannschaften nehmen teil

Der Cordial Cup ist für Mannschaften der Altersstufen U 11 (=E-Jugend), U 13 (D) und U 15 (C) ausgerichtet. 2012 findet zum dritten Mal auch ein internationaler Cordial Girls Cup in Hopfgarten statt, wo mit  dem Nachwuchs des französischen Meisters und Frauen- Championsleague Finalteilnehmers Olympique Lyon eine höchst interessante Mädchenmannschaft aus Frankreich antreten wird:

„Ich freue mich, dass wir heuer wirklich höchst attraktives Teilnehmerfeld beim 3. Internationalen Cordial Girls Cup in Hopfgarten präsentieren können. Die Mädchenmannschaften kommen aus sechs Nationen."

"Olympique Lyon zählt sicher zum Favoritenkreis und wird in der spannenden Gruppe B auf die Mädels aus Barcelona treffen; und dann gegen die Verbandsauswahl Ostschweiz und den U15 Juniorinnen von TSV Gilching - Argelsried spielen“, steigt bei Cheforganisator Hans Grübler die Vorfreude.

Zahlen und Fakten Cordial Cup Jubiläumsausgabe

156  Mannschaften

Über  2500  teilnehmende  Jungs und Mädls

700  Trainer und Betreuer

20  Nationen (neuer Rekord bei der Jubiläumsauflage)

30 Topclubs, die mit ihren Kampfmannschaften in der ersten Liga ihres jeweiligen Landes spielen

10  Austragungsorte

5  Partnerregionen

ca.  5.500  Besucher

95  Hotels im Tiroler Unterland in sechs Regionen sind ausgebucht!

33  Quali - Turniere in 6  verschiedenen Ländern (D, A, CH, Ungarn, Slowenien, Frankreich)

650  teilnehmende  Mannschaften – rund  100  Mannschaften mehr, als im vergangenen Jahr;  ca. 8700 Nachwuchssportler!

ca. 40 Teams aus den
jeweiligen ersten und zweiten Ligen ihres  Landes waren bei den Qualiturnieren 2012  dabei

Knapp 800 Mannschaften spielen in der Cordial Cup Saison 2012 mit!

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen