Vogts bleibt in Aserbaidschan

Aufmacherbild
 

Der ehemalige deutsche Teamchef Berti Vogts verlängert seinen auslaufenden Vertrag in Aserbaidschan bis Ende 2015. Der 66-Jährige, der seit April 2008 als Nationaltrainer der Ex-Sowjetrepublik am Kaspischen Meer tätig ist, hatte seinen Verbleib an einige Bedingungen geknüpft. "Wir setzen keine speziellen Ziele, aber wir wollen mehr junge und vielversprechende Spieler in der Mannschaft sehen", sagt der Präsident des aserbaidschanischen Verbandes (AFFA) Rownag Abdullajew.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen