Van Praag verzichtet auf Wahl

Aufmacherbild

Im Machtkampf um den FIFA-Thron üben die Gegner von Sepp Blatter nun auch offiziell den Schulterschluss. Der Niederländer Michael van Praag gibt seinen Verzicht bekannt und will Jordaniens Prinzen unterstützen. Mit Prinz Ali bin al-Hussein als bestmöglichen Kandidaten wollen sie eine fünfte Amtszeit des umstrittenen Schweizers doch noch verhindern. Die 209 FIFA-Mitgliedsländer wählen den neuen Chef bei ihrem Kongress am 29. Mai in Zürich. Eine Wiederwahl Blatters gilt als sehr wahrscheinlich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen