Aufmacherbild

Elf GAK-"Fans" verurteilt

Der Prozess gegen 15 GAK-"Fans" geht vorerst mit einer Verurteilung für elf von ihnen zu Ende. Die Anhänger der Grazer rannten im Juni 2012 während des Relegationsspiels um den Aufstieg in die Erste Liga gegen Hartberg (0:3) aufs Spielfeld und randalierten. "Ein Platzsturm hat mit Sport nichts zu tun, das ist kein Kavaliersdelikt", verdeutlicht Ankläger Florian Farmer. Neun der Angeklagten wurden zu bedingten Strafen von sieben bis 15 Monaten verurteilt, zwei müssen fünf Monate ins Gefängnis.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»