Japan will Algeriens Ex-Trainer

Aufmacherbild

Der ehemalige Coach der WM-Überraschung Algerien, Vahid Halilhodzic, dürfte einen neuen Job in Fernost gefunden haben. Der Bosnier, im November bei Trabzonspor gefeuert, soll laut einem Bericht der Zeitung "Nikkan Sports" die Nachfolge von Javier Aguirre als Japans Nationaltrainer antreten. Dieser wurde nach dem Viertelfinal-Aus im Asien-Cup gegen die Vereinigten Arabischen Emirate entlassen. Der 62-Jährige soll jährlich 2,2 Mio. Dollar verdienen, die Zusammenarbeit wird am 12.3. abgesegnet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen