WM-Turniere nicht neu vergeben

Aufmacherbild

Das Exekutiv-Komitee der FIFA einigt sich in Marrakesch darauf, dass der 430 Seiten starke Untersuchungsbericht von Chef-Ermittler Michael Garcia, der sich mit möglichen Korruptionsfällen rund um die Vergaben der WM-Turniere 2018 an Russland und 2022 an Katar befasst, "in angemessener Form" veröffentlicht werden soll. Wann genau dies der Fall ist, ist noch unklar. Eine Neuvergabe wird ausgeschlossen. Der zuletzt zurückgetretene Garcia hatte eine Fehlinterpretation seines Berichts moniert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen