Türkei zieht EM-Bewerbung zurück

Aufmacherbild
 

Der türkische Fußballverband zieht seine Bewerbung für die Austragung der Finalspiele der Europameisterschaft 2020 zurück. Stattdessen wolle man sich auf eine alleinige Kandidatur für die EURO 2024 konzentrieren. Istanbul galt als Favorit auf die Ausrichtung der Halbfinali und des Finales. Zudem zieht auch Frankreich seine Kandidatur zurück. Als Zeichen der Solidarität lasse der EURO-2016-Ausrichter anderen Ländern die Chance, meint der Präsident des französischen Verbandes Noel Le Graet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen