Misshandlung bei Dopingtest?

Aufmacherbild

Die obligatorische Dopingkontrolle nach Jordaniens Niederlage gegen Irak (0:1) könnte noch Folgen haben. Der jordanische Fußballverband behauptet nun, dass Stürmer Ahmad Hayel dabei misshandelt worden sei. Der 30-Jährige musste sich übergeben und konnte daher die Kontrolle nicht durchführen. Dennoch wurde er vier Stunden dort behalten, ohne ihm elektrolythaltige Getränke zu geben. Hayel wird das nächste Match nicht bestreiten können. Der Asiatische Fußballverband dementiert den Vorwurf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen