FIFA-Kandidat droht Sperre

Aufmacherbild
 

Chung Mong-Joon droht laut Berichten der "Welt am Sonntag" eine lange Sperre. Gegen den Südkoreaner, der für das Amt des FIFA-Präsidenten kandidiert, soll die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission eine Suspendierung von 15 Jahren beantragt haben. Wird dies schlagend, wäre eine Bewerbung des 63-Jährigen um die Blatter-Nachfolge hinfällig. Wie das Blatt berichtet, soll Chung 2010 mithilfe hoher finanzieller Zuwendungen eine Vergabe der WM 2022 an Südkorea forciert haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen