CDU gegen Fußball-WM in Russland

Aufmacherbild
 

Die Stimmen innerhalb der deutschen CDU gegen die Fußball-WM 2018 in Russland mehren sich. "Die WM unter einem Regime stattfinden zu lassen, welches mitten in Europa die brutale Logik des Krieges verficht, ist eine Schreckensvision", sagt der Abgeordnete Kai Wegener dem "Handelsblatt". "Die FIFA sollte jetzt kurzfristig prüfen, wie die WM anderweitig vergeben werden kann", so der CDU-Politiker. Die FIFA lehnt dies bisher ab und erhofft sich eine "positive Veränderung" durch das Turnier.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen