Kolumbien trauert um Calero

Aufmacherbild
 

Der ehemalige kolumbianische Nationaltorhüter Miguel Calero ist im Alter von 41 Jahren verstorben. Er erlag in seiner Wahlheimat Mexiko den Folgen eines am 25. November erlittenen Schlaganfalls. Tausende Fans nahmen im Auditorium von Pachuca Abschied von Calero, der über 600 Profi-Spiele in seiner Karriere absolviert hat. "El Condor" gewann viermal die mexikanische Meisterschaft, den Südamerika-Cup, sowie dreimal die CONCACAF-Champions-League. Für Kolumbien lief er 51 Mal auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen