Ghana und Algerien steigen auf

Aufmacherbild
 

Aus der Gruppe C des derzeit in Äquatorialguinea stattfindenden Afrika Cups qualifizieren sich Algerien und Ghana (je sechs Punkte) für das Viertelfinale. Im letzten Gruppenspiel setzt sich Algerien mit 2:0 gegen den Senegal durch. Mahrez (11.) und Bentaleb (82.) erzielen die Tore für die Nordafrikaner. Außerdem dreht Ghana das Spiel gegen Südafrika, das durch Masango (17.) in Führung gegangen ist. Boye (73.) und schließlich Ayew (83.) von Olympique Marseille fixieren das 2:1 und den Aufstieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen