Spray hilft Schiris bei U20-WM

Aufmacherbild
 

Bei der U20-Weltmeisterschaft in der Türkei dürfen die Schiedsrichter erstmals bei einem FIFA-Turnier auf Hilfe aus der Dose vertrauen. Um die Distanz (9,15 m) der Mauer bei einem Freistoß zu markieren, ist es den Unparteiischen erlaubt, den Abstand mit einem Aerosol-Spray zu markieren. Dies soll die Verteidiger hindern, den Abstand zum Ball zu verkleinern. Der Spray löst sich nach rund einer Minute von alleine auf. Im Mittel- und Südamerika wird das Hilfsmittel bereits erfolgreich angewandt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen