Hochwasser 2014 - Fußballplätze unter Wasser

Aufmacherbild

Nachdem gestern in einigen Bezirken, v.a. in Niederösterreich, Katastrophenalarm ausgelöst wurde und einige Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten waren, hat der Dauerregen nachgelassen und die Pegelstände sinken.

Noe.orf.at zufolge ist der Katastrophenalarm in Neunkirchen, Lilienfeld und St. Pölten weiterhin aufrecht, da noch Niederschlagsmengen erwartet werden, die Einsatzkräfte zeigen sich aber optimistisch.

Selbiges gilt für das Burgenland, Oberösterreich, Kärnten und die Steiermark, die allesamt von Überschwemmungen betroffen waren. Somit beginnen nun die Aufräumarbeiten, wie uns beispielsweise aktuelle Fotos der Sportunion Hofstetten Grünau (in der fanreport.at-Galerie: Hochwasser 2014) bescheinigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen