ÖFB-U21 remisiert zum Abschluss des Jahres

Aufmacherbild
 

Österreichs U21-Nationalteam hat das Länderspieljahr am Mittwoch mit einem 1:1 im Testspiel auswärts gegen Griechenland abgeschlossen.

Das Tor für die Truppe von Werner Gregoritsch erzielte Raphael Holzhauser in der 18. Minute aus einem Elfmeter, davor war Toni Vastic gefoult worden.

Karelis gelang vor 3.000 Zuschauern in Argos in der 38. Minute noch der Ausgleich für die mit zahlreichen U19-Vizeweltmeistern gespickten Gastgeber.

Ritzmaier verletzt

Gregoritsch sprach danach von einem verdienten Unentschieden, trauerte aber den vielen vergebenen Chancen in der ersten Hälfte und in der Schlussphase nach.

Besonders schmerzte den Teamchef die Verletzung von Marcel Ritzmaier, der zur Pause eingewechselt wurde und bereits in der 50. Minute nach einem elferreifen Foul mit einer Schulterblessur vom Platz musste.

Nur eine Pleite 2012

Die ÖFB-Auswahl brachte es in diesem Jahr in acht Spielen auf fünf Siege, zwei Remis und eine Niederlage (auswärts gegen die Niederlande).

Der nächste wichtige Termin steigt für Holzhauser und Co. im Jänner mit der Auslosung der kommenden U21-EM-Qualifikation, danach geht es mit Testspielen im Februar gegen Malta sowie im März gegen die Slowakei und England weiter.

 

Griechenland - Österreich 1:1 (1:1). Argos, 3.000.
Tore: Karelis (38.) bzw. Holzhauser (18./Elfer)

Österreich: Radlinger (46. Strebinger) - Trauner, Spendlhofer (46. Maak), Hinteregger, Rath - Ziegl (58. Piesinger), Holzhauser - F.Kainz (67. Prosenik), Gregoritsch (63. Zulj), Sabitzer - Vastic (46. Ritzmaier/48. Stöger)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen