ÖFB-U21 siegt zum Quali-Auftakt

Aufmacherbild
 

Die ÖFB-U21 darf sich über einen gelungenen Start in die Qualifikation für die EM 2017 in Polen freuen.

Die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch gewinnt in Baku auf Kunstrasen gegen Aserbaidschan mit 2:0.

Ein Doppelpack

Bereits in der 14. Minute gehen die Österreicher in Führung. Valentino Lazaro bedient Michael Gregoritsch mit einem präzisen Zuspiel, der HSV-Legionär überwindet anschließend Goalie Shakhrudin Magomedaliyev und sorgt so für ein frühes Tor.

Auch in weiterer Folge wird das ÖFB-Team immer wieder gefährlich und ist feldüberlegen. Unmittelbar vor der Pause fällt dann auch das zweite Tor. Gregoritsch dribbelt in den Strafraum und wird dort von Azad Karimov zu Fall gebracht. Der Gefoulte schießt den Elfer selbst und trifft souverän.

Schöpf trifft Aluminium

Doch auch die Gastgeber werden aus Kontern immer wieder gefährlich. Goalie Daniel Bachmann muss einige Male eingreifen, kann sich aber jedes Mal auszeichnen.

Auf Seiten der Österreicher ist Alessandro Schöpf am nächsten am dritten Tor dran, als er in der 75. Minute die Latte trifft, der Nachschuss von Louis Schaub kann auf der Linie gerettet werden.

"Aufgabe souverän gelöst"

Insgesamt ist es ein verdienter Sieg der ÖFB-Youngster, die im Umschaltspiel nach hinten aber immer wieder Schwächen offenbarten.

"Die Mannschaft hat die Aufgabe souverän gelöst, vor allem in der ersten Halbzeit waren wir sehr giftig. Aufgrund des Kräfteverschleißes sind wir in der zweiten Halbzeit etwas zu weit auseinandergestanden, dadurch konnten sich die Gegner immer wieder durchkombinieren", sagt der Teamchef.

Gregoritsch weiter: "Der Sieg ist absolut verdient und man muss der Mannschaft gratulieren. Wichtig war, dass wir zu null gespielt haben. In der Defensive haben wir wenig zugelassen, jedoch hatten wir bei Standards Probleme. Gegen Ende hat Aserbaidschan aufgemacht und wir wir hätten mehr Tore erzielen müssen. In dieser Phase sind jedoch auch die Gegner zu Chancen gekommen."

Bereits am Dienstag steht die nächste Partie an. Um 17:30 Uhr wird in der NV-Arena von St. Pölten das Heimspiel gegen Russland, das zum Auftakt in Finnland 0:2 verliert, angepfiffen.


Aserbaidschan-Österreich 0:2 (0:2)

Tore: Gregoritsch (14., 45./Elfer)

Österreich: Bachmann; Mwene, Lienhart, Gugganig, Martschinko; Gartner, Wydra; Lazaro (67., Grillitsch), Schöpf (88., Sallahi), Schaub (57., Friesenbichler); Gregoritsch

 

Die Stimmung im Teambus passt ;-)#U21 #Auswärtssieg #Aserbaidschan

Posted by ÖFB Youngsters on Freitag, 4. September 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen