ÖFB-U21 in Bulgarien nur remis

Aufmacherbild

Österreichs U21-Nationalteam tritt in der EM-Qualifikation weiterhin auf der Stelle. Die Herzog-Truppe muss sich in Bulgarien mit einem 1:1 begnügen. Tonev bringt die Hausherren, die das "Hinspiel" mit 2:0 gewinnen konnten, schon in Minute zwölf mit einem Weitschuss in Führung. Das ÖFB-Team tut sich gegen gut stehende Bulgaren schwer, kommt aber immerhin durch einen Kopfball-Treffer von Kapitän Dibon (78.) zum Ausgleich. In der Gruppe 10 liegt Österreich damit weiter auf dem vorletzten Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen