In den Top Ten der Welt!

Aufmacherbild
 

Liebes ÖFB-Team, du bist ein echter Hit!

In der FIFA-Weltrangliste hat es die Truppe von Teamchef Marcel Koller in die Top Ten geschafft.

So gut war das Nationalteam noch nie platziert! David Alaba und Co. lassen damit große Nationen wie den WM-Dritten Niederlande, Italien und Frankreich hinter sich.

Die Engländer sind nur noch einen Platz vor dem ÖFB, der Vorsprung von Rekord-Weltmeister Brasilien ist nicht mehr groß.

Belgien ist übrigens neuer Erster, dahinter die WM-Finalisten Deutschland und Argentinien.

"Es ist auch wichtig, dass wir da bleiben und vielleicht schauen, dass wir einstellig werden", sagt Marcel Koller.

Der Teamchef weiter: "Wir haben uns nicht nur durchgewurstelt, sondern haben wirklich gut gespielt, dominant gespielt, auch auswärts. Wir können uns aber nicht festhalten an dieser Weltrangliste."

Doch wie wird die Weltrangliste eigentlich berechnet? HIER FINDEST DU ALLE INFOS DAZU!

Rang

Nation

Punkte

1.

Belgien

1440

2.

Deutschland

1388

3.

Argentinien

1383

4.

Portugal

1364

5.

Chile

1288

6.

Spanien

1287

7.

Kolumbien

1233

8.

Brasilien

1208

9.

England

1179

<span style=\'color: #ff0000;\'>10.

<span style=\'color: #ff0000;\'>ÖSTERREICH

<span style=\'color: #ff0000;\'>1130

11.

Schweiz

1073

12.

Uruguay

1051

13.

Italien

1040

14.

Rumänien

1039

15.

Wales

1032

16.

Niederlande

976

17.

Tschechien

974

18.

Türkei

941

19.

Kroatien

924

20.

Bosnien-Herzegowina

923

 

Also MIR gefällt diese Grafik sehr gut...#top10derwöd

Posted by Marc Janko on Donnerstag, 5. November 2015

Heinz Fischer (Bundespräsident): "Österreich unter den Top-Ten der Fußball-Nationen der Welt - das ist wirklich eine Nachricht, die mein Fußballerherz höherschlagen lässt. Top-Ten heißt, dass die Niederlande, aber auch Italien, Frankreich oder die Tschechische Republik hinter uns liegen. Daran hat jeder Spieler der österreichischen Nationalmannschaft einen Anteil, aber ganz besonders Teamchef Marcel Koller. Ich bin wirklich stolz auf unsere Mannschaft und auf alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Frankreich wir kommen!"

 

Österreich ist das erste Mal unter den Top-Ten der FIFA-Weltrangliste – eine Nachricht, die mein Fußballerherz höher...

Posted by Bundespräsident Dr. Heinz Fischer on Donnerstag, 5. November 2015

 

Gerald Klug (Sportminister): "Mit Platz zehn der Weltrangliste hat unsere Fußballnationalmannschaft erneut Sportgeschichte geschrieben. Dazu gratuliere ich dem Teamchef Marcel Koller, den Betreuern, den Spielern und dem ÖFB herzlich. Mit viel Teamgeist und einer starken Leistung hat sich unser Nationalteam in der Weltrangliste nach vorne und in die Herzen der Österreicherinnen und Österreicher gespielt. Darauf können sie stolz sein."

Karl Stoss (Präsident Österreichisches Olympisches Komitee): "Die Leistung des ÖFB-Teams bzw. des Betreuerstabes rund um Marcel Koller steht für sich: Innerhalb von nur vier Jahren gelang der Sprung von Platz 72 in der FIFA-Weltrangliste unter die Top-Ten. Das Nationalteam konnte sich erstmals aus eigener Kraft für eine EM-Endrunde qualifizieren und das auch noch in souveräner Manier mit Auswärtssiegen gegen Russland und Schweden. Die Sieger-Mentalität der Mannschaft ist beeindruckend und vorbildhaft. 28 Punkte aus 10 Spielen sprechen eine deutliche Sprache!"

Sebastian Kurz (Außenminister): "Ich freue mich total und bin sehr stolz. Was unsere Nationalmannschaft hier für das internationale Ansehen unseres Landes leistet, ist unbezahlbar. Toll finde ich auch, dass Österreichs Team die Vielfalt unseres Landes abbildet. Und als Integrationsminister freut es mich besonders, dass unser Team zeigt, was Integration durch Leistung bedeutet: es kommt nicht darauf an, woher du kommst, welche Hautfarbe oder Religion du hast, sondern was du für Österreich einbringst und beiträgst."

 

Und jetzt seid ihr gefragt, liebe User: Wie würdet ihr die besten Teams der Welt reihen?

Die Reaktionen:

Marcel Koller (ÖFB-Teamchef): "Wir haben uns nicht nur durch die Qualifikation gewurstelt, sondern wirklich überzeugend gespielt. Und wir haben da auf der einen Seite für Österreich viel gemacht, auf der anderen Seite aber auch in Europa Aufsehen erregt. Dass bewusst wird, dass andere Nationen auch drauf schauen und sehen, hoppla, da ist was gewachsen, da ist eine gute, starke Mannschaft entstanden ... Wir können uns aber nicht festhalten an dieser Weltrangliste. Die Luft da ist dünner, sodass du konstant auf einem sehr hohen Level spielen musst. Das wollen wir beibehalten."

Leo Windtner (ÖFB-Präsident): "Die Liste und die Top Ten sind die Konsequenz aus einer unwahrscheinlich starken Serie von neun Siegen in der EM-Qualifikation. Darüber dürfen wir uns freuen und darauf können wir stolz sein, auch wenn es natürlich nur eine Momentaufnahme ist, die den Blick darauf nicht verstellen darf, dass es weitergehen muss - etwa mit einer optimalen Vorbereitung auf die EURO. Dann ist Fußball-Europa vielleicht auch dort überrascht, wozu Österreich imstande ist. Wir wollen nicht einen einmaligen Hype, sondern nachhaltig Verbesserungen. Jetzt heißt es dranbleiben."

Herbert Prohaska (Jahrhundert-Fußballer): "Sensationell, eine wunderbare Sache, die noch die da war. Zehn ist schon ein Wahnsinn. Das war (zur Amtsübernahme Kollers, Anm.) überhaupt nicht absehbar. Egal wer das Team übernommen hätte." Zur Bedeutung der Weltrangliste: "Es gibt natürlich verschiedene Kriterien, die das manchen erleichtern und manchen erschweren. Aber man muss sie schon ernst nehmen."

Hans Krankl (Ex-Nationalspieler und ehemaliger ÖFB-Teamchef): "Ich finde das super. Das ist das Beste, was uns passieren konnte. Jetzt nimmt man uns wieder zur Kenntnis, was ja lange Zeit nicht der Fall war. Überrascht bin ich nicht. Das Team besteht ausschließlich aus Legionären, die in Deutschland oder England spielen - das ist schon eine klare Verbesserung gegenüber früher. Die Spieler haben mehr Selbstvertrauen, das merkt man. Und auch die Ergebnisse stimmen. Man muss aber die Kirche im Dorf lassen. Die Reifeprüfung kommt jetzt bei der EM."

 

TOP TEN!Seit heute sind wir in der FIFA Weltrangliste erstmals auf Platz 10 geführt. Yessss! http://fifa.to/1J5NjHh

Posted by Das Nationalteam on Donnerstag, 5. November 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen