ÖFB vertagt Teamchef-Diskussion

Aufmacherbild
 

Trotz der 2:6-Pleite gegen Deutschland will ÖFB-Präsident Leo Windtner keine Teamchef-Diskussion führen. "Es wäre jetzt kontraproduktiv, eine Unruhe reinzubringen. Jetzt gilt die volle Konzentration dem Türkei-Match", erklärt der Oberösterreicher. "Denn so absurd es klingt: Wenn wir die Türkei schlagen, lebt die Chance." Und er fordert Realismus ein: "Die Deutschen haben eine Weltklasse-Mannschaft, das war für uns einfach zu viel. Eine Niederlage in dieser Form hätte keiner erwartet."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen