ÖFB schließt Scharner aus

Aufmacherbild

Nun ist es amtlich: Paul Scharner wird nicht mehr für Österreich spielen. Das ÖFB-Präsidium beschließt in einer Sitzung am Freitag einstimmig, "Marcel Koller in seiner Entscheidung hinsichtlich der Causa Scharner vollinhaltlich zu unterstützen", wie es in einer Aussendung heißt. Darüber hinaus werde "der Spieler, unabhängig von der Person des Teamchefs, künftig nicht mehr einberufen". Scharner forderte vor dem Türkei-Länderspiel einen Stammplatz, daraufhin kam es zum Eklat mit Koller.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen