Keine ÖFB-Gespräche mit Herzog

Aufmacherbild
 

Während der ÖFB weiterhin auf eine Entscheidung von Teamchef Koller über dessen Zukunft wartet, wurden mit Andreas Herzog bislang keine Gespräche geführt. "Gemeldet hat sich bei mir niemand", erklärt der Rekordnationalspieler bei "Sky". Für Herzog, aktuell Co-Trainer der US-Nationalmannschaft, steht aber ohnehin die Weltmeisterschaft in Brasilien im Fokus. Diese möchte der 45-Jährige unbedingt gemeinsam mit seinem Chef Jürgen Klinsmann und den US-Boys bestreiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen