Capello bekommt kein Gehalt

Aufmacherbild

Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich am Samstag herrschen beim russischen Team chaotische Zustände. Fabio Capello soll schon seit fünf Monaten kein Gehalt mehr bekommen. "Wir haben einfach nicht genug Geld", sagt Verbandsfunktionär Sergei Stepashin. Capellos italienische Co-Trainer Cristian Panucci und Massimo Neri sind zum Trainingslager nach Bad Tatzmannsdorf gar nicht erst angereist. Nationalspieler Aleksandr Samedov beteuert: "Das hat keinen Einfluss auf die Vorbereitung."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen