Kavlak erleidet Nasenbeinbruch

Aufmacherbild

ÖFB-Teamspieler Veli Kavlak hat bei der 0:3-Niederlage gegen Deutschland in München einen Nasenbeinbruch erlitten. Das bestätigt Teamchef Marcel Koller, für den ein Einsatz am Dienstag in Irland nicht auszuschließen ist: "Veli will unbedingt spielen, er ist ein Kämpfer." Aufgrund des Verdachts einer Gehirnerschütterung ist Kavlak auf dem Boden zurück nach Wien unterwegs. Es wird nun ein Spezialist zu Rate gezogen, ob der Besiktas-Legionär für ein Auflaufen im Happel-Stadion in Frage kommt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen