Rapid entgeht Cup-Blamage, FAK und Sturm souverän

Aufmacherbild

Der Freitag entpuppt sich als guter Tag für alle Bundesligisten.

Keines der als Favorit in die erste Runde des ÖFB-Cups gestarteten Teams muss vorzeitig die Segel streichen.

Der SK Rapid kann gegen Regionalligist Amstetten gerade noch eine Cup-Blamage abwenden, souveräner agieren Austria, Sturm und WAC.

Rapid schüttelt Fluch des Erstrunden-Aus ab

Der Fluch des SK Rapid hätte in der ersten des ÖFB-Cups beinahe weiter angehalten.

Die Hütteldorfer setzen sich gegen Regionalligist Amstetten erst in der Verlängerung mit 1:0 (0:0) durch.

Aufgrund starker Regenfälle muss die Partie ungefähr 20 Minuten unterbrochen werden, ehe Schiedsrichter Feichtinger erneut anpfeift.

Den spielentscheidenden Treffer erzielt Christopher Dibon erst in der 115. Minute nach einer Vielzahl vergebener Chancen.

"So ein Cupfight gehört dazu. Am Schluss war es eine Kampfpartie. Wir wollten unbedingt weiterkommen. Man konnte sehen, dass der Zusammenhalt in der Mannschaft sehr groß ist", war der Innenverteidiger erleichtert.

Austria setzt sich im Wiener Derby durch

Die Austria feiert beim ersten Pflichtspiel unter Neo-Coach Gerald Baumgartner im Cup-Derby gegen die Vienna einen deutlichen 6:0-Sieg und steht in der zweiten Runde.

Martin Harrer bringt die Veilchen in der 24. Minute in Führung.

Danach folgt ein Doppelpack von Daniel Royer (37., 53.).

Die weiteren Treffer erzielen Alexander Gorgon (59.), der eingewechselte Roman Kienast (78.) und Alexander Grünwald (85.)

Sturm und WAC souverän

Der SK Sturm gibt sich in der ersten Cup-Runde keine Blöße und steigt mit einem 4:1-Sieg beim SC Schwaz auf.

Marco Djuricin gelingt dabei ein Triplepack, auch Daniel Beichler trifft.

Der Wolfsberger AC gewinnt in Weiz mit 4:2. Peter Zulj schnürt einen Doppelpack. Jacobo und Rene Seebacher erzielen die weiteren Treffer der Kärntner.

Die SV Ried feiert einen 3:2-Sieg in Parndorf. Neuzugang Didi Elsneg (Elfer), Marcel Ziegl und Harald Pichler sind für die Treffer der Innviertler verantwortlich.

Altach zittert, Admira mit Kantersieg

Der SCR Altach zittert sich in der ersten Cup-Runde weiter.

Die Vorarlberger gewinnen nach Verlängerung in Wattens mit 4:2. Zum Matchwinner wird Neuzugang Darijo Pecirep mit einem Doppelpack in der Verlängerung.

In exzellenter Form präsentiert sich die Admira, die dem FC Lendorf nicht den Hauch einer Chance lässt und mit 7:0 gewinnt.

Erste-Liga-Aufsteiger LASK Linz bejubelt den souveränen Einzug in die zweite Runde des ÖFB-Cups.

Die Truppe von Trainer Karl Daxbacher gewinnt in Seekirchen mit 4:1. Blutsch, Fabiano, Hieblinger und Templ treffen für den Zweitligisten.

Der Kapfenberger SV fertigt den ASK Kottingbrunn auswärts mit 7:0 ab.

Hartberg erst nach Elferschießen weiter

Der Floridsdorfer AC, der in die Erste Liga aufgestiegen ist, gewinnt in Schwechat mit 4:1. Vorwärts Steyr gelingt bei Austria Klagenfurt ein 3:1-Sieg.

Hartberg müht sich gegen Kalsdorf zu einem 6:5-Erfolg nach Elfmeterschießen (2:2 nach 120 Minuten).

Ebenfalls in der nächsten Runde steht der SC Ritzing. Die Burgenländer setzen sich im Duell zweier Regionalligisten gegen den FC Hard mit 2:1 durch.

Auch der ATSV Wolfsberg hat einen erfolgreichen Abend. Die Kärntner gewinnen das Heimspiel gegen Dornbirn 2:1.

Wallern setzt sich im Elferschießen gegen St. Florian mit 6:4 durch.

Gesammelte Ergebnisse von der 1. Runde des ÖFB-Cups:

Vienna (RL Ost) - FK Austria Wien 0:6 (0:2)

SKU Amstetten (RL Ost) - SK Rapid Wien 0:1 n.V. (0:0).

SC/ESV Parndorf (RL Ost) - SV Ried 2:3 (1:2)

SC Schwaz (RL West) - SK Sturm Graz 1:4 (0:1)

SC Weiz (RL Mitte) - WAC 2:4 (1:2)

FC Lendorf (Kärntner Liga) - FC Admira Wacker Mödling 0:7 (0:1)

WSG Wattens (RL West) - SCR Altach 2:4 n.V. (1:1,1:1).

FC Hard (RL West) - SC Ritzing (RL Ost) 1:2 (1:1)

SV Seekirchen (RL West) - LASK Linz (Erste Liga) 1:4 (0:0)

ATSV Wolfsberg (RL Mitte) - FC Dornbirn (RL West) 2:1 (1:1)

SK Austria Klagenfurt (RL Mitte) - SK Vorwärts Steyr (RL Mitte) 1:3 (1:1)

SV Schwechat (RL Ost) - FAC (Erste Liga) 1:4 (1:2)

ASK Kottingbrunn (1. LL NÖ) - Kapfenberger SV (Erste Liga) 0:7 (0:2)

SC Kalsdorf (RL Mitte) - TSV Hartberg (Erste Liga) 3:4 i.E., 2:2 n.V. (1:1,1:1)

SV Wallern (RL Mitte) - Union St. Florian (RL Mitte) 6:4 i.E., 1:1 n.V. (0:0)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen