Ried-LASK als Werbung für Cup

Aufmacherbild
 

Nach dem 2:1 nach Verlängerung von Bundesligist Ried im Cup-Viertelfinale gegen Regionalligist LASK in der ausverkauften Keine-Sorgen-Arena waren sich alle einig: "Das war Werbung für den Cup." "Das sind Erlebnisse im Fußball, die man nicht so schnell vergisst", erklärt LASK-Trainer Karl Daxbacher, der sich stolz über die Leistung seines dezimierten Teams zeigte. Ried-Trainer Michael Angerschmid hätte den Sieg gerne früher im Sack gehabt: "Zwei Mal alleine vor dem Tor - da muss man treffen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen