Aufmacherbild

"Egal, ob ein schönes Tor oder ein Abstauber"

Seit dem vergangenen Winter spielt Fernando Torres für den Chelsea FC. Seit dem Sommer hat er mit Andre Villas-Boas einen neuen Trainer.

„Wir trainieren jeden Tag sehr hart, um seine Ideen so schnell wie möglich zu verinnerlichen und ein starkes Team zu werden“, meint der Spanier im Interview.

Der 27-jährige Stürmer spricht zudem über die Rolle von Didier Drogba und den perfekten Schuss.

Frage: Du hast einige neue Teamkollegen und einen neuen Trainer. Wie denkst du über die neue Philosophie und die Neuzugänge?

Fernando Torres: Der Trainer hat eine ähnliche Philosophie, wie wir sie in Spanien haben. Er ist Portugiese und wir sind Spanier, also ist das Fußball-Konzept ein sehr ähnliches. Wir trainieren jeden Tag sehr hart, um seine Ideen so schnell wie möglich zu verinnerlichen und ein starkes Team zu werden. Zu den neuen Teamkollegen: Es ist sehr schön, neben Juan Mata zu spielen, wir spielen gemeinsam im Nationalteam und haben auf und abseits des Feldes eine gute Beziehung. Es ist eine nette Erfahrung, neben einigen der besten Kicker der Welt zu spielen.

Frage: Wie wichtig ist es, erfahrene Spieler wie Didier Drogba im Team zu haben, wenn neue Spieler kommen? Was lernst du von den erfahreneren Spielern im Team?

Torres: Es ist so wichtig, Teamkollegen wie Drogba zu haben. All die Jahre, die er gespielt hat, hat er sehr wichtige Dinge getan – großartige Rekorde, Spiele und Tore. Ich habe mit meinem vorigen Team gegen ihn gespielt und weiß, wie wichtig er für den Klub und die Fans ist. Das lässt uns realisieren, wie wichtig es ist, gut zu spielen und die Leute gute Erinnerungen an dich haben zu lassen. Es ist also eine großartige Möglichkeit, jeden Tag mit ihm zu trainieren und zu spielen.

Frage: Der perfekte Schuss – wie fühlt sich das an? Weißt du es, sobald der Schuh den Ball berührt? Kannst du beschreiben, wie sich das anfühlt?

Torres: Der perfekte Schuss – eine Menge Leute sprechen darüber, wie wichtig die Körperhaltung ist, wie wichtig das Timing ist und die Performance des Schuhs. Für jeden Stürmer ist der perfekte Schuss jener, der ins Tor geht – es ist egal, ob es ein schönes Tor oder ein Abstauber ist. Alles zählt. Das sind alles perfekte Schüsse.

Frage: An welchen Schuss erinnerst du dich als besten, perfekten Schuss?

Torres: Vor drei Saisonen habe ich im Cup-Viertelfinale ein Tor gegen Arsenal erzielt. Es war eine schnelle Drehung im Strafraum und ein Schuss ins lange Eck. Es war eine simple Bewegung, aber ich habe den Ball sehr gut erwischt. Sicher ein perfekter Schuss und ein Tor.

Frage: Was denkst du über den Nike Strike Counter?

Torres: Es ist sehr, sehr cool, dass uns eine Technologie, die Möglichkeit gibt, solche Dinge zu tun. Als ich noch ein kleines Kind war, hatten wir keinen Zugang zu dieser Technologie. Es ist sehr schön, zu sehen, dass junge Leute diese Technologie genießen, die Chance haben, ihre eigenen Tore zu dokumentieren und sie all ihren Freunden und sogar der ganzen Welt zeigen zu können. Es ist sehr schön und ich denke, es ist etwas, das wir verwenden und lernen müssen. Hoffentlich werde ich auch die Chance haben, meine Tore hochzuladen.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»