Stadt Madrid ehrt Coach Aragones

Aufmacherbild

Gut zwei Wochen nach dem Tod des früheren spanischen Nationaltrainers Luis Aragones entscheidet sich die Stadt Madrid, ihn auf besondere Weise zu ehren. Laut eines einstimmigen Beschlusses im Kommunalparlament soll eine Straße oder ein Park künftig den Namen des Europameister-Trainers von 2008 tragen. "Aragones prägte eine Epoche im spanischen Sport", begründet Stadtrat Pedro Corral die Entscheidung. Ein Sportzentrum im Stadtteil Hortaleza trägt bereits den Namen von Aragones.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen