El Clasico lässt auch die Sport-Promis nicht kalt

Aufmacherbild

Nicht nur die heimische Fußball-Prominenz fiebert El Clasico bereits entgegen.

Auch bei der Kurzbahn-Europameisterschaft der Schwimmer im polnischen Stettin ist das Duell zwischen Real Madrid und dem FC BarcelonaSamstag, ab 21:30 Uhr LIVE und exklusiv bei LAOLA1.tv – ein großes Thema.

Dinko Jukic freut sich auf LAOLA1-Nachfrage auf den Showdown der beiden aktuell wahrscheinlich besten Teams der Welt.

„Mourinhos Handschrift ist erkennbar“

Der rot-weiß-rote Schwimmstar tippt auf ein 2:0 der Gastgeber.

„Real ist zur Zeit das Maß der Dinge, hat daheim in sechs Spielen das Maximum von 18 Punkten geholt.“

Jukic ist überzeugt, dass auch Barcelona der blütenweißen Heimweste des „weißen Balletts“ keine Flecken zufügt, denn: „Die Handschrift von Jose Mourinho ist in dieser Saison sichtbar.“

Melzer setzt auf Mesut Özil

Auch Tennis-Ass Jürgen Melzer tippt auf einen Real-Erfolg. „Ich denke schon, dass sie daheim zu favorisieren sind und tippe auf ein 3:1.“

Der Niederösterreicher, der das Jahr auf Rang 34 in der ATP-Weltrangliste beendet hat, hofft darauf, dass Iker Casillas gegen die Barca-Offensive ein sicherer Rückhalt ist.

Und vorne sollen es seine Lieblingsspieler Mesut Özil und Kaka richten.

Ein Fußball-Fan durch und durch

Melzer freut sich am Samstag aber nicht nur auf El Clasico, überhaupt steht das freie Wochenende ganz im Zeichen des Fußballs.

Bevor er sich ab 21:30 Uhr bei LAOLA1.tv reinklickt, stehen noch die deutsche Bundesliga und die englische Premier League auf dem Programm.

Und vielleicht schaut er zwischendurch auch in einem Wiener Bundesliga-Stadion vorbei. Zuletzt wurde Fußball-Fan Melzer vor den Erste Bank Open im Hanappi-Stadion gesichtet.

Ski-Messi tippt auf Barcelona

Im Lager der Skifahrer drückt man dem FC Barcelona die Daumen. Marcel Hirscher, der im Sommer von seiner Skifirma Atomic ein Barca-Trikot mit seinem Namen bekommen hat, weiß:

„Für Lionel Messi und Kollegen geht es in diesem Clasico um sehr viel. Real ist drei Punkte vorne, hat ein Spiel mehr. Aber ich bin überzeugt, dass Barcelona zaubern wird und als 2:1-Sieger vom Platz geht.“

Dass er selbst nach seinem überzeugenden Auftritt bei den US-Rennen mit den Plätzen 1, 2 und 3 schon als Ski-Messi gefeiert wird, lässt den ÖSV-Youngster ebenso kalt wie die Vergleiche mit Hermann Maier: „Ich bin der Marcel Hirscher!“

Hirscher-Trikots mit Unterschrift

Für seine Fans und all jene, die vielleicht schon ein Barca-Trikot daheim haben, hat sich der Salzburger für Weihnachten etwas einfallen lassen.

Nämlich von ihm persönlich signierte Startnummern, die in einer limitierten Stückzahl von 1.000 Exemplaren beim Heim-Slalom in der Flachau und bei „Sports Experts“ erhältlich sein werden. „Ich wollte etwas Lässiges für die Fans machen!“

„Barca braucht diese drei Punkte“

Lässig hat Philipp Schörghofer seinen Ausflug im Sommer zum Audi-Cup in München gefunden, wo er neben dem FC Bayern auch Barcelona live gesehen hat.

Nicht erst seit diesem Trip, den er als „Belohnung“ für WM-Bronze im Riesentorlauf von Garmisch-Partenkirchen bekommen hat, ist „Schörgi“ ein Fan der Katalanen.

„Für mich ist es ganz klar: Barcelona gewinnt mit 3:1, sie wollen schließlich ihren Titel verteidigen und dafür braucht es die drei Punkte gegen Real!“

Die Wahrheit liegt auf dem Platz

Die Sport-Welt ist also geteilter Meinung, wie auch die Fußball-Prominenz und die LAOLA1-Community.

Wer wissen will, wie El Clasico ausgeht, muss am Samstag ab 21:30 Uhr bei LAOLA1.tv reinklicken.

Denn die Wahrheit liegt bekanntlich und wie immer im Fußball auf dem Platz.


Stephan Schwabl

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen